Herzlich Willkommen bei der Grundschule Lahn

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Willkommen auf den Internetseiten der Grundschule Lahn.

Wir wünschen dir / Ihnen viel Spaß auf unserer Homepage.

 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Einschulung 2020

Die Einschulung begann wie immer mit einem Wortgottesdienst unter Berücksichtigung der aktuellen Hygienemaßnahmen aufgrund der Corona-Pandemie. Besonders freuten sich alle, dass 14 Kinder eingeschult wurden. Heike Preut hatte diese kirchliche Veranstaltung toll vorbereitet und erteilte zum Schluss allen Erstklässlern den kirchlichen Segen. Danach lernten die Kinder ihre neue Schule mit der Klassenlehrein Frau Hanekamp kennen. In dieser Zeit gab es für die Eltern einige wichtige Informationen durch den Schulleiter. Am Ende wurden dann die ersten Klassenfotos gemacht.

IMG 6905

IMG 6907

IMG 6908

IMG 6909

IMG 6920

IMG 6923

IMG 6929

 

   

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Verabschiedung der Klasse 4

Am letzen Schultag wurde die Klasse 4 in einem Abschlussgottesdienst in der Kirche verabschiedet. Heike Preut hatte diese Veranstaltung mit sehr viel Engagement vorbereitet. Alle Entlasskinder waren mit ihren Eltern gekommen, um diesen letzten Schultag mitzugestalten. Aufgrund der Corona-Pandemie erhielten die Kinder am Schluss der Veranstaltung sogar ihre Zeugnisse. Das Kollegium der Grundschule Lahn bedankt sich bei den Viertklässlern und den Eltern für vier schöne, gemeinsame Jahre und für die Geschenke: Das obligatorische Bild der Kinder für das Treppenhaus und den Schilderbaum, der schon einen passenden Platz gefunden hat.

IMG 8673

 

IMG 8676

IMG 8678

IMG 8680

IMG 8709

IMG 8715

   

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Unterricht während der Corona-Pandemie

 

Alles ist so organisiert, dass die Gesundheit der Schüler und Schülerinnen und der Lehrkräfte im Vordergrund steht.

 

Bitte sprechen Sie Ihre Kinder noch einmal darauf an, dass das Einhalten der Regeln (siehe unten) von großer Bedeutung ist.

 

Sollten Ihre Kinder mit dem Bus zur Schule kommen, werden sie im Bus eine Maske erhalten. In der Schule sollen keine Masken getragen werden. Wir bekommen allerdings von der Samtgemeinde Werlte für alle Fälle Masken gestellt. Im Unterricht selbst machen die deutlichen Abstände das Tragen der Maske überflüssig.

 

Ausführliche Hinweise über den Unterricht und die Sicherheits- und Hygieneregeln finden Sie im angefügtem Schreiben.

SKM C3350200427124900 0001

SKM C3350200427125000 0001

SKM C3350200427125100 0001

 

   

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Notbetreuung


Die Teilnahme an der Notbetreuung hat sich ab sofort geändert (23.03.2020). Sie kann auch in Anspruch genomen werden, wenn nur ein Elternteil in der Daseinsvorsorge (Gesundheitsbereich, Polizei, Feuerwehr, etc.) tätig ist. Auch in den Osterferien steht eine Notbetreuung zur Verfügung.

Zu den "kritischen Infrastrukturen" sind ab dem 31.03.2020 weitere Bereiche zu zählen, die notwendig sind zur Aufrechterhaltung der allgemeinen Versorgung der Bevölkerung, (wie z.B. der Lebensmittelversorgung (Lebensmittelproduktion, -verarbeitung und -handel). Darüber hinaus sind Härtefallregelungen (wie z.B. etwa drohende Kündigung) zu berücksichtigen.

Ab dem 22.04.2020 gibt es weitere Kriterien für Kinder, die an der Notbetreuung teilnehmen können. Kinder einer Erziehungsberechtigten bzw. eines Erziehungsberechtigten sind überdies aufzunehmen, wenn die Erziehungsberchtigten in einem Berufszweig von allgemeinem öffentlichen Interesse tätig sind. So können etwa die Bereiche Energieversorgung (etwa Strom-, Gas-, Kraftstoffversorgung), Wasserversorgung (öffentliche Wasserversorgung, öffentliche Abwasserbeseitigung), Ernährung und Hygiene (Produktion, Groß- und Einzelhandel), Informationstechnik und Telekommunikation (insb. Einrichtung zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze), Finanzen (Bargeldversorgung, Sozialtransfers), Transport und Verkehr (Logistik für kritische Infrastruktur, ÖPNV), Entsorgung (Müllabfuhr) sowie Medien und Kultur - Risiko- und Krisenkommunikation einem Berufszweig von allgemeinem öffentlichen Interesse zuzurechnen sein. Daher sollten auch Erziehungsberechtigte in den vorgenannten Bereichen die Möglichkeit haben, in dringenden Fällen auf die Notbetreuung in Schulen zurückzugreifen, sofern eine betriebsnotwendige Stellung gegeben ist. Dabei gilt wie für alle anderen relevanten Berufsgruppen auch, dass sehr genau auf die dringende Notwendigkeit zu achten ist. Es sind vor Inanspruchnahme der Notbetreuung sämtliche anderen Möglichkeiten der Betreuung auszuschöpfen. Ziel der Einrichtungsschließungen ist die Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus. Diese Priorität müssen alle Beteiligten stets im Blick behalten.

Bei den besonderen Härtefällen können auch folgende Gesichtspunkte Berücksichtigung finden:

-drohende Kindeswohlgefährdung,

-Vereinbarung von Familie und Beruf, insbesondere bei Alleinerziehenden,

-gemeinsame Betreuung von Geschwisterkindern,

drohende Kündigung und erheblicher Verdinstausfall.

Bei Fragen melden Sie sich gerne telefonisch in der Schule (05951/757).

 

Zusätzliche Informationen zur Corona-Krise finden Sie auch unter folgendem Link: https://www.landesschulbehoerde-niedersachsen.de/bu/eltern-schueler/schulpsychologie/schulpsychologie-kontakt

Wir wünschen Ihnen und euch trotz der zur Zeit schwierigen Verhältnisse eine gute Zeit in der Familie.

Bleiben Sie und ihre Kinder gesund!

Im Namen des Kollegiums der Grundschule Lahn

Josef Meyer

 

   

Seite 1 von 31